PurePlayaz

Allgemein => Allgemein => Thema gestartet von: Admiral am Oktober 27, 2003, 11:41 Vormittag

Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am Oktober 27, 2003, 11:41 Vormittag
Wie war das noch mal mit den Keksen in der Mirowelle?

http://www.n-tv.de/3181770.html
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am Oktober 27, 2003, 21:10 Nachmittag
wollen wir dieses x-mas juhl-klapp machen?
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Rattig am Oktober 27, 2003, 21:38 Nachmittag
hört sihc interessant an also solche Leute gefallen mir =)
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Orbitalratte am November 06, 2003, 18:14 Nachmittag
nich nur für die großen physiker unter uns...
http://www.physikfuerkids.de/wiewas/wrakete/index.html
kA, ob ihr dat schon kennt oder ja, ich werds mal ausprobieren
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 06, 2003, 20:30 Nachmittag
toll, mit dem prinzip habe ich schon vor 10 jahren filzstifte mit pneumatik von lego technik 10 meter weit geschossen (ballistisch).

hierzulande schiesst man mit wasserantrieb (es gibt eine worschungsabteilung in deutschland, die mit diesem prinzip trägerrakenten für satelliten entwickelt. eine 2-stufen version mit 10 km höhe ist bereits geflogen.

---

die usa sind ja bekanntlich kaputt. ein grund dafür ist sicherlich, dass man dort private hobbyraketen mit echten treibsätzen antreibt. ich bin mir sicher, dass gierig, admiral und ich in der lage wären, in den USA aus legalen teilen lenkwaffen bauen zu könnten.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 06, 2003, 22:41 Nachmittag
Wenn Du die Komponenten bezahlst. Und viel Zeit zur Verfügung stehen würde...

Aber ich bin mir nicht sicher, ob es nicht günstiger wäre so ein Teil zu kaufen.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 07, 2003, 10:37 Vormittag
ich sehe der admiral wird zum realisten :)
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 07, 2003, 12:21 Nachmittag
Ich habe nur gesagt es wäre günstiger. Selberbasteln würde macht aber natürlich mehr Spaß! 8)
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 07, 2003, 12:31 Nachmittag
eben, es geht ja auch nicht darum, dass man eine waffe hat, sondern dass man eine selber bauen kann. und wenn amerikaner, die hobbyseitig auf raketentreibsätze zurückgreifen können, die das kaliber einer stinger entspricht, dann können wir das auch - theoretisch. ich werde nicht indie USA gehen, nur weil ich da im RL waffen bauen kann.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 07, 2003, 18:16 Nachmittag
ich denke, es währe ein schöne zeitverschwendung etwas zu tun, nur weil man es kann, ohne einen weiteren sinn dahinter, also wenn ich das gute stück nicht abfeuern möchte, wozu dann bauen? natürlich könnte man darüber philosophieren, wie und warum, aber die tatsächliche umsetzung währe absoluter nonsens
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 07, 2003, 21:27 Nachmittag
natürlich würde ich es dann abfeuern, aber eben nicht als waffe gegen irgendwelche biochemischen wechselwarmen zellhaufen.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 07, 2003, 22:45 Nachmittag
sondern? weil es gut aussieht?
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Anonymous am November 07, 2003, 22:55 Nachmittag
Nur, um zu wissen, wie es sich anfühlt, einen Haufen Kohle in die Luft zu jagen....
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: GhostInTheShell am November 07, 2003, 22:56 Nachmittag
...der vorherige war von mir....  :roll:
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Eloran am November 07, 2003, 23:52 Nachmittag
na und? du bist doch eh ein "niemand"  :roll:  :wink:
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 08, 2003, 09:10 Vormittag
@ parinor
Du meinst Gleichwarmen, oder wolltest Du damit Fische und Echsen jagen?

@ samur
Du verstehst einfach nicht den Akademischen Gedanken dahinter! ;-) Funktionierende Dinge zu entwickeln macht einfach Spass. Es ist so als würdest Du ein Rennwagen entwickeln. Das hat praktisch auch nicht viel Sinn. Höchstens damit die Ingeniere sich austoben können. Ungefähr so funktioniert alles in der Wissenschaft. Die Leute denken sich irgendeinen Scheiß aus nur um zu beweisen, daß es geht. Ob es jemals jemandem nutzen wird, weiß niemand.

Ein guter Beispiel für so einen Fall wo man den Nutzen von Anfang an nicht sehen konnte war SARS. Es gibt irgendwie 4 oder 5 grundsätzliche Typen von Viren. Eine Gruppe aus Deutschland hatte 20 Jahre an einem Virentyp gefortscht, der als absolut ungefährlich galt. Bis in China SARS auftauchte, und die Leute feststellte, daß sich, bis auf ein paar unterbezahlte Wissenschaftler aus Deutschland, keiner mit so einem Virus auskennt. Die Deutschen hatten auf einmal richtig was zu tun, und Forschungsmittel wie Heu.

Sprich... Du weißt NIE wozu das was Du tust gut/schlecht ist. Wenn drei Halbleihen einen Lenkflugkörper bauen, dann ist das schon eine Leistung die was Beweist. Egal ob das zum nützlich, nutzlos oder schädlich ist...
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 08, 2003, 11:09 Vormittag
eine leistung die was beweist? was denn? das die leute sonst nix zu tun haben? der akademische gedanken wurde wohl von leuten in die welt gesetzt, die keine frau oder nix zu daddlen hatten :)

forschungsmittel wie heu? wofür denn? um sie weiter für unnützes zeug zu verschwenden? solange ich derjenige bin, der von diesen geldern direkt profitiert, ists ja fein, leder nützt es meist allen anderen nix nur weil jemand für unmengen asche beweisen wollte, daß irgendetwas geht, was kein mensch braucht.

du darfst die sichtweise auf solche dinge nicht ausser acht lassen. auch wenn es für viele absolut dumm erscheint, an einem auto rumzuwerkeln, die die es tun, hegen wohl auch den akademischen gedanken...still und leise für sich, ohne daß die welt was davon zu verstehen braucht. vermutlich ists bei raketenbauten auch so :)
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: GhostInTheShell am November 08, 2003, 19:17 Nachmittag
@ Eloran: Als "Cheater" muss ich Dich dann doch wohl nicht ernstnehmen, oder?!  :P
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Eloran am November 08, 2003, 20:05 Nachmittag
Wer hat das gesagt?
Niemand?
Na, glück gehabt  :P
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 08, 2003, 20:55 Nachmittag
Heeej ihr Gören! Geht woanders spielen!
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 08, 2003, 21:01 Nachmittag
@samur

allein die tatsache, dass computer nicht nur zum arbeiten sind, sondern sich auch einige leute des entwickelns wegen auf games eingelassen haben, gibt uns heute die mögliuchkeit, dick in 3d rumzuballern.

und rüstung war schon immer 1. antrieb für forschung
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Eloran am November 08, 2003, 22:36 Nachmittag
@Admiral

Tun wir - sofern du es schaffst, einen anständigen Satz zu bilden  :P
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 08, 2003, 22:55 Nachmittag
Warum sollte ich? Das habe ich noch in keiner Sprache hingekriegt. Warum sollte ich für EUCH Sätze bilden?
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Eloran am November 09, 2003, 01:11 Vormittag
...weil du den bösen Ernie fürchtest  :twisted:
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 09, 2003, 09:30 Vormittag
*nein!*

*editiereditier*

Besser jetzt?
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 09, 2003, 13:13 Nachmittag
@parinor

ich bezweifle, daß die leute die spiele entwickelt haben um zu forschen...sie wurden entwickelt um zu spielen.

und daß rüstung so ein antriebsfaktor ist, ist ein schande für unsere rasse, nichts woaruf man stolz sein sollte
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 09, 2003, 16:05 Nachmittag
Da kann ich Dir nicht ganz zustimmen Samur. Es ist etwas anderes spiele zu spielen oder sie zu entwickeln. Die Spiele wurden entwickelt damit Leute sie spielen. Aber die Entwickler haben es gemacht, weil es ihnen Spass machte (oder ein anderes Bedürnis war), nicht um selber zu spielen.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 09, 2003, 23:35 Nachmittag
aber die schande für unsere rasse, da geb ich samur recht :-(
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Samur am November 10, 2003, 18:01 Nachmittag
@admiral

natürlich wurden die spile entwickelt um zu schauen wie es geht, aber sie hatten von anfang an den sinn der unterhaltung, ob nun den entwickler selber, oder jemanden anders und ich denke genau das hatten die entwickler im hinterkopf, nicht nur eine machbarkeitsstudie
Titel: ja
Beitrag von: Thorgeist am November 14, 2003, 23:22 Nachmittag
eins habt ihr beiden ja eigentlich bewiesen - parinor und admiral - nämlich, dass euch bei vorhandener geldquelle es an pioniergeist - wenn auch beim raketenbau etwas zu spät :) - nicht mangelt. aber auch ich bin der meinung, dass nicht unbedingt alles einen sinn machen muss. schliesslich beweist man damit sein eigenes können. ich bin mir sicher, samur, dass wenn man "bibeltreu" deine einstellung verfolgt hätte, würde vieles heute nicht so sein wie es ist. und irgendwie bin ich dankbar, dass es so ist wie es ist. es hätte zum einen viel schlimmer ausgehen können und zum anderen viel besser. ich hoffe, ich lehne mich damit nicht allzu weit aus dem fenster.

ein schlechtes beispiel ist da coka cola vanille. das zeug braucht keiner. wirklich keiner. EKELIG!!!

farewell

benny
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Admiral am November 15, 2003, 08:23 Vormittag
'seine Augen offen!' 8)

(Zit aus 'StarTrekNextGen')


Was die Coke angeht. Ich weiß nicht. Die Amis, oder besser die Getränkeindustrie an sich, versuchen seit ein paar Jahren alle möglichen 'neuen' Getränke auf den Markt zu bringen. Vom Reinheitsgebot für Bier halten sie nichts, sie haben Kohlensäure in Milch eingebaut, und ähnliches Zeug...
Vielleicht ist das alles wirklich unnütz, aber wer weiß wem was wirklich schmeckt. Eistee gibt es auch erst seit ein paar Jahren so richtig. Es hat sich eindeutig etabliert.
Titel: Für Parinor, Gierig und andere Alltagsphysiker
Beitrag von: Parinor am November 15, 2003, 16:56 Nachmittag
nur ist da der antrieb der umsatz. keiner der getränkeleute sucht nach dem ultimativen getränk für sich. die suchen das ultimative verkaufsgetränk. ich werde vanille coke nicht probieren.

dass raketenbauen beweisst ja auch lediglich, zu was ein paar spinner in der lage sein können. ich werde bestimmt keine waffe bauen, aber wir sollten damit rechnen, dass es andere tun können.