Autor Thema: 32 oder 64 Bit emfehlenswerter?  (Gelesen 4637 mal)

anakin!kkee

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
    • http://www.anakinikkee.de
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« am: Juni 07, 2005, 21:10 Nachmittag »
Hi Jungs...

Wie sieht bei euch 64-Bit Prozessorleistung in der Praxis aus? Benutzt ihr die Kisten ganz normal wie die alten oder habt ihr viele nervige Kompatibilitätsprobleme?

Habe gelesen, daß zum Beispiel AOL 9.0 oder T-Online Software gar nicht installiert/ verwendet werden können und so furchtbar fäkalische Dinge wie fehlende Druckertreiber usw usw. (Quelle Computer BILD)

Noch was anderes nebenbei ::: vertragen sich EIDE mit SATA Festplatten in einem System :oops: ?

große grüße
Dieser Beitrag wurde 12.523 mal editiert, zum letzten Mal von General Defense and Assassination Dept. - CIA Heute, 6:66.

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #1 am: Juni 08, 2005, 09:15 Vormittag »
Zitat
Noch was anderes nebenbei ::: vertragen sich EIDE mit SATA Festplatten in einem System Embarassed ?


kein problem, habe hier 2x SATA und 1xEIDE hier laufen


64bit...lohnt sich wohl noch nicht wirklich, da es viel zu wenig software gibt, welche 64bit ausnutzt. allerdings ist z.B. der athlon64 auch unter 32bit recht fix

ich würde mit dem umstieg auf 64 bit warten, bis die ganzen treiberprobleme etc gelöst sind, damit man zumindest keine nachteile beim umstieg hat.

das ganze ist natürlich auf windows bezogen, unter linux hast du zwar auch probs, aber weit weniger, wobei die vorteile genauso gering sind
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

HaveFun

  • Sonntagszocker
  • *****
  • Beiträge: 381
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #2 am: Juni 08, 2005, 11:56 Vormittag »
grundsätzlich stimme ich Samur ja zu: Derzeit gibt es wenig 64-Bit-software.

Aber gerade in den letzten Monaten häufen sich die Meldungen über 64-Bit-optimierte Programme.

Meine nächstestes System wäre ein Athlon64:
Denn: Den größten Voteil sehe ich im genialen Nutzungsgrad der CPU, der bei leichten Office-Arbeiten, Programmieren etc. OHNE CPU-kühler auskommt.
Ein Athlon654 kann halt mir entsprechendem Board die CPU-Speed permanent den Anforderungen anpassen.
Dazu ein gutes Netzteil, und Du hast einen günstigen Silent-PC :)

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #3 am: Juni 08, 2005, 12:23 Nachmittag »
das problem ist ja, dass du auch ein 64bit OS brauchst und da dann die ganzen 32bit treiber nicht funktionieren, deswegen ist das ganze noch recht unschön
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

anakin!kkee

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
    • http://www.anakinikkee.de
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #4 am: Juni 08, 2005, 15:08 Nachmittag »
ich wollte ursprünglich auf jeden fall nochmal bei 32-bit landen weil ich z.Bsp. AOL ständig nutze. ganz zu schweigen vom drucker. auf der anderen wollte ich allerdings ganz gern ein dickes rechentier für so kommende spiele wie black&white 2 oder auch aktuelles wie halo2 etc.

wieviel schafft denn der schnellste AMD zur zeit (32-Bit) - ich glaube etwa 2,2 oder nicht? ich träume ja eher von einer ungeraden zahl darüber.

ey samur, was macht das leben in ol? ich bin u.U. in einiger zeit in bremen zuhause. habe mich zu einem studium an der dortigen hfk entschieden. mal schaun wie weit das sich realisieren läßt.
Dieser Beitrag wurde 12.523 mal editiert, zum letzten Mal von General Defense and Assassination Dept. - CIA Heute, 6:66.

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #5 am: Juni 08, 2005, 15:16 Nachmittag »
das leben in ol läuft ganz gut, kann nicht klagen. di ezeit ist zwar bischen knapp wegen dem job, aber was sollts.

hfk...vom feinsten...genau das richtige für dich, wenn du mich fragst :)
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

anakin!kkee

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
    • http://www.anakinikkee.de
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #6 am: Juni 08, 2005, 15:21 Nachmittag »
bin mir noch net so sicher. habe schon dieses jahr meine mappe abgegeben und gerade mal 40/100 punkten erreicht. die haben mir aber sofort mut gemacht es nochmal zu versuchen und dann auch die vorbereitungsseminare in diesem anlauf mit zu machen - mal schaun. hauptsache ich komm von der zeitungsmafia weg *lol

noch mal eine fräge ::: woran sollte ich achten, damit die grafikkarte nicht die cpu ausbremst? gibts da einen bestimmten grundsatz zu beachten?
Dieser Beitrag wurde 12.523 mal editiert, zum letzten Mal von General Defense and Assassination Dept. - CIA Heute, 6:66.

zqguaq

  • Sonntagszocker
  • *****
  • Beiträge: 428
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #7 am: Juni 08, 2005, 22:09 Nachmittag »
wollte nur nochmal drauf hinweise, dass nen athlon64 doch auch mit win32 loeppt ... auch nur win32 treiber dann noetig ... kein 64er nutzen, aber voller 32er prozzi ... und man kann spaeter dann noch umstellen wenn man will ...

nur als erinnerung dass 32bit nicht athlon oder pentium4 sein muss sondern auch nen schoener athlon64 sein kann !
10% aller Menschen haben einen Schaden. Hoffen wir, dass wir zu dieser Minderheit gehoeren, denn der Rest hat einen Totalschaden.
It's Christmas time, so get your kevlar vest and a handful of Valium!

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #8 am: Juni 09, 2005, 10:32 Vormittag »
wenn schon langfristig planen, dann würde ich gleich auf dualcore athlon64 setzen
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

anakin!kkee

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
    • http://www.anakinikkee.de
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #9 am: Juni 09, 2005, 12:39 Nachmittag »
also wäre rein theoretisch möglich:::

athlon64 fx55 auf nem sockel 939 mit ner GeForce FX6800GT PCIe und einem lütten win32 und alles würde laufen (einschließlich PCIe)?

weiß nicht ob dies der richtige thread dafür ist aba ich bin mom bei diesem gelandet:::

athlon xp 3200+
mobo von K7N2 delta2 platinum s462
dazu mal wieder geforce 6800 (vermutlich die da)
außerdem noch 1024 MB RAM - da weiß ich aber noch nicht welche
Dieser Beitrag wurde 12.523 mal editiert, zum letzten Mal von General Defense and Assassination Dept. - CIA Heute, 6:66.

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #10 am: Juni 09, 2005, 14:10 Nachmittag »
auf keinen fall den fx, der ist total überteuert, normaler athlon64 tuts auch
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

anakin!kkee

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 125
    • Profil anzeigen
    • http://www.anakinikkee.de
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #11 am: Juni 09, 2005, 18:01 Nachmittag »
naja ich schwimm ja auch nicht gerade in euronen. mir gehts nur um die kompatibilität. darf nicht nur ne reine zockerkiste sein.
Dieser Beitrag wurde 12.523 mal editiert, zum letzten Mal von General Defense and Assassination Dept. - CIA Heute, 6:66.

zqguaq

  • Sonntagszocker
  • *****
  • Beiträge: 428
    • Profil anzeigen
amd athlon 64 x2 - nachtrag
« Antwort #12 am: August 23, 2005, 17:06 Nachmittag »
nen nachtrag zu dem thema falls es interessiert oder wenn immer noch jemand bedarf haben sollte :

ein Athlon64 x2 3800+ (2000mhz) mit windows2000sp4 bringt bei mir ca. 30%-35% mehr leistung als ein pentium4 3200mhz wenn's ums daddeln geht (2048mb ram + radeon9800pro128mb).

sehr angenehm : der integrierte speichercontroller der A64 sorgt dafuer dass die leistung nahezu 1:1 mit den mhz des prozessors steigt/sinkt. vor allem was SMP (multiprocessing) angeht bringt diese integration einen riesen gewinn verglichen mit den anderen loesungen wie z.b. Athlon MP (und vom hyperthreading des normalen P4 reden wir mal gar nicht erst).

bei mindfactory kostet der athlon64 x2 3800+ etwa gleichviel wie der normale athlon64 3800+ (welcher aber paar mhz mehr hat komischerweise), also ist der preis wie ich denke eher gerechtfertigt als fuer den FX?? prozesor (welcher bei spielen aber unschlagbar sein duerfte zur zeit!).

einziger haken bei den athlon64 x2 den ich erfahren habe : das mainboard muss bevor man die x2 einsetzt bereits eine bios-revision besitzen die den x2 unterstuetzt, sonst passiert praktisch rein gar nichts beim einschalten.

ich denke einen sockel-a oder sockel-754 zu holen lohnt nicht mehr wenn man neukauft/aufruestet, besser dann einen sockel-939 nehmen sei es mit billig-cpu (man kann ja spaeter noch immer aufruesten z.b. auf x2) oder wenn man zuviel geld hat gleich eine teure cpu.

vor allem bei bildbearbeitung, videoschnitt oder render-programmen scheinen die multi-cores stark im vorteil zu sein, bei spielen sind die fx ganz vorne, und fuer office kann man auch nen uralt-pentium noch immer nutzen.
10% aller Menschen haben einen Schaden. Hoffen wir, dass wir zu dieser Minderheit gehoeren, denn der Rest hat einen Totalschaden.
It's Christmas time, so get your kevlar vest and a handful of Valium!

Hamster

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #13 am: August 23, 2005, 20:28 Nachmittag »
Multicore ist zwar ne schöne Sache aber es gibt nicht viel Software für Privatanwender die es tatsächlich auch ausnutzt oder sehe ich das falsch??
Naja aber wenn man viel Kohle hat warum nicht ich denke mit dem Athlon X2 der auch für den Daheim PC geeignet ist wird sich in Sachen Software noch einiges tun. Wichtiger ist aber erstmal die weitere Entwicklung der 64bit Software so dene ich das die Vorteile der 64bit Prozis erstmal genutzt wird.
Ich hab erstmal noch das normale XP Professional drauf ich denke der Umstieg lohnt noch nicht auf ein 64bit Betriebssystem.
Kämpfen für den frieden ist genauso sinnvoll wie poppen für die Keuschheit!!

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.592
    • Profil anzeigen
32 oder 64 Bit emfehlenswerter?
« Antwort #14 am: August 24, 2005, 08:25 Vormittag »
Der Athlon X2 ist ne interessante sache, genauso wie 64bit...irgendwann...

Bis genügend Software auf dem Markt ist, welche SMP und/oder 64Bit unterstützt braucht man nicht wirklich was davon. Klar kann man jetzt schon investieren, nur bis irgendwann entsprechende Software auftaucht, sind die Kisten wieder zu alt/langsam. Ist in meinen Augen genau die selbe Geschichte wie bei GraKas, bis alle Features ausgenutzt werden, sind die Dinger zu langsam dafür.
Und um flüssig zu arbeiten reicht in meinen Augen ein P4 mit HT absolut aus, zum Daddeln ein Athlon64 dank seiner 32Bit Leistung.

Meine alte Regel gilt noch immer...gutes Board, anständiger Speicher, billige (und die richtige!) CPU...und hoch die Kiste! :)
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"