Autor Thema: "Privatsphäre wird zum Luxusgut"  (Gelesen 10785 mal)

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.593
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« am: Dezember 15, 2005, 08:38 Vormittag »
http://www.heise.de/newsticker/meldung/67386

schafft euch schon mal pgp an jungs...
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #1 am: Dezember 15, 2005, 13:53 Nachmittag »
pgp hilf nicht viel. Das schützt ja nicht gegen Speichern der Verbindungsdaten, und gegen lesen der Inhalte. Dabei gilt aber:

Zitat
Zudem sei bei E-Mail oder SMS zu beachten, dass eine Speicherung von Inhalten – wie ausdrücklich vorgesehen – unterbleibe.

Eloran

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.578
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #2 am: Dezember 15, 2005, 14:11 Nachmittag »
Ob diese Überwachung im puncto Terrorismusbekämpfung etwas bringt ist meiner Meinung nach mehr als fragwürdig. Wie bald muss ich meinen Nachbarn mit "Hallo IM Karsten" begrüßen?

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.593
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #3 am: Dezember 15, 2005, 14:54 Nachmittag »
Zitat von: Admiral
pgp hilf nicht viel. Das schützt ja nicht gegen Speichern der Verbindungsdaten, und gegen lesen der Inhalte. Dabei gilt aber:

Zitat
Zudem sei bei E-Mail oder SMS zu beachten, dass eine Speicherung von Inhalten – wie ausdrücklich vorgesehen – unterbleibe.


das nicht, es hilft aber gegen die inhaltliche auswertung. natürlich ist diese mit entsprechenden ressourcen möglich, aber diese stehen nicht in dem entsprechendem maße zur verfügung.
dass jemand davon weiß, dass ich dir eine mail schreibe, ist mir egal, er kann ja einfach die logfiles der server auswerten, aber der inhalt geht keinen was an.
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #4 am: Dezember 15, 2005, 15:00 Nachmittag »
Soweit ich das verstehe, wird der Inhalt nicht gespeichert. Auf jedem Fall nicht nach dieser Richtlinie.

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.593
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #5 am: Dezember 15, 2005, 15:44 Nachmittag »
das stimmt, so ist es vorgesehn. aber der weg bis dahin ist dann auch nicht mehr lang.

"ach schau, der schreibt immer nem typen mit nem arabischem nick, logge mal den inhalt mit"

es ist dann viel einfacher komplette bewegungsprofile zu erstellen, sowohl rl (dank handy) und erst recht im netz.
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

zqguaq

  • Sonntagszocker
  • *****
  • Beiträge: 429
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #6 am: Dezember 15, 2005, 18:10 Nachmittag »
leute leute ... malt doch nicht immer so schwarz ..... ihr vergesst die positiven seiten die sich ergeben !!

1. wer ein forum betreibt kann so eventuell den schwarzen peter fuer inhaltliche nicht erwuenschte inhalte wenn er verklagt wird auf den verfasser abwaelzen -> 24 monate speicherung duerften reichen , ansonsten werden halt alle beitraege innerhalb von 6 monaten automatisch geloescht

2. wenn die gespeicherten daten unantastbar sind ("sicher") , dann bekommt irgendwann doch ueber kurz oder lang jeder fuer alles wo er/sie unschuldig ist ein alibi ... muss man nur noch das handy auf nen chip verkleinern und ohne ausschalter implantieren, und alle snid gluecklich: die polizei weil augenzeugen nicht laenger noetig sind, und die handynutzer weil sie nun beide haende frei haben und eventuell ja sogar wieder beim autofahren telefonieren koennen ...

3. der reisepass wird ueberfluessig, weil alle europaer gemaess 2. bereits erfasst sind, es muss nur noch jedem neu-einreiser ein implantat verpasst werden.

4. fuer passive radargeraete sidn genuegend funkwellen fuer flaechendeckenden einsatz vorhanden durch 2. und 3. , somit entfallen die schaedlichen kraeftigen aktiven radargeraete in europa und alle leben gesuender und laenger


also, wieso regt ihr euch so auf ? wir ehrlichen buerger bekommen fuer alles ein alibi, forenbetreiber koennen nach dem ersten urteil dass die abwaelzung ermoeglicht frei leben und handeln, durch die neuen radargeraete und die ganzen implantate kommen wirtschaft und industrie in ein neues glanzzeitalter, ihr braucht keine passwoerter oder magnetkarten mehr fuer hochsicherheitsarbeitsplaetze oder das allseits durch ueberwachung als sicherer angesehene onlinebanking ... es hat doch nur vorteile ! und da der aufwand an it-arbeit steigt werden informatiker und verwandte fachkraefte wieder mehr gebraucht , was angesichts ruecklaeufiger studienanfaengerzahlen denen die es schaffen eine praechtige karriere offeriert .... sofern sie dem tauschboersen-nutzen widerstehen koennen ....

don't worry, be happy !
10% aller Menschen haben einen Schaden. Hoffen wir, dass wir zu dieser Minderheit gehoeren, denn der Rest hat einen Totalschaden.
It's Christmas time, so get your kevlar vest and a handful of Valium!

Gierig

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 1.406
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #7 am: Dezember 15, 2005, 21:00 Nachmittag »
Zitat
2. wenn die gespeicherten daten unantastbar sind ("sicher") , dann bekommt irgendwann doch ueber kurz oder lang jeder fuer alles wo er/sie


NICHTS auch REIN garnichts in in der EDV sicher, schon garnicht bei
schnittstellen die noch implementiert werden müssen.

Zitat
3. der reisepass wird ueberfluessig, weil alle europaer gemaess 2. bereits erfasst sind, es muss nur noch jedem neu-einreiser ein implantat verpasst werden.


Der dann auch am Supermarkt von der RFID fähigen Kasse ausgelesen wird ? Damit der Supermarkt dann spezielle werbung schicken kann ?
Oder mir erst nichts verkauft weil sie damit verknüpfen das ich nicht genügent umsatz mache und es nicht loht ?

Was ist mit der Krankenkasse die über den Empfenger in TV die Info bekommt das ich 15 Stunden fernseh schaue und mich damit nicht bewege. Die wird dann auch bestimmt biliger.

Los lies sofort 1984, oder spiel "the Moment of silence" gibt ein paar nette Anregungen zum denken.

Mir kann es nicht egal sein wenn alles mögliche über mich gespeichert wird. Die vergangenheit hat es gezeigt das wenn in 5 Jahren kein Hahn
mehr Kräht wieder Gesetzte geändert werden. WER sagt mir das dann nicht Querverknüpfungen erlaubt sind ? Datamining kann sehr sehr
schön sein um Geschäfte zu machen. Aber der gearschte ist dann
der einfache Bürger, der damit gezwungen wird dich dem Diktat des States zu unterwerfen.

Bla...
mfg Gierig
Zwei Gesetze:
1.) "Ich kann Heise nicht erreichen, also ist mein Internet-Anschluss kaputt"
2.) Ein Kennzeichen von Religionen ist, dass ihnen die Realität nichts anhaben kann.

zqguaq

  • Sonntagszocker
  • *****
  • Beiträge: 429
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #8 am: Dezember 15, 2005, 23:24 Nachmittag »
hm... ok ... dachte waere implizit erkennbar ... aber besser doch nen nachtrag : mein laengerer text da oben ... war eher sowas wie zynisch als wie ernst gemeint ....

und ja , ich habe auch an "1984" gedacht .... und bei "sicherheit" fiel mir gleich "brazil" ein ....
10% aller Menschen haben einen Schaden. Hoffen wir, dass wir zu dieser Minderheit gehoeren, denn der Rest hat einen Totalschaden.
It's Christmas time, so get your kevlar vest and a handful of Valium!

Gierig

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 1.406
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #9 am: Dezember 16, 2005, 06:59 Vormittag »
zitat:
Du hast die Ironie Tags vergessen :-)))
mfg Gierig
Zwei Gesetze:
1.) "Ich kann Heise nicht erreichen, also ist mein Internet-Anschluss kaputt"
2.) Ein Kennzeichen von Religionen ist, dass ihnen die Realität nichts anhaben kann.

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.593
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #10 am: Dezember 21, 2005, 08:32 Vormittag »
Was Datenspeicherung auf Vorrat anrichten kann, kann man um unten aufgeführten Artikel gut nachlesen. Der letzte Absatz hebt das nochmal hervor.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/21/21622/1.html
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #11 am: Dezember 21, 2005, 09:21 Vormittag »
Nun... Eine Rechtsschutzversicherung ist zu überlegen.

Eloran

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.578
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #12 am: Dezember 21, 2005, 15:00 Nachmittag »
krass? Oo
In was für einem Land leben wir eigentlich?

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #13 am: Dezember 21, 2005, 20:37 Nachmittag »
Immer noch in einem der besseren. Das ist das krasseste...

Samur

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 3.593
    • Profil anzeigen
"Privatsphäre wird zum Luxusgut"
« Antwort #14 am: Dezember 21, 2005, 21:15 Nachmittag »
Zitat von: Admiral
Immer noch in einem der besseren. Das ist das krasseste...


genau das ist das problem. dadurch geht das gefühl für solche gefahren in der bevölkerung verloren und wir könnten sehr schnell von der masse unbemerkt in richtung übrwachnungsstaat abrutschen. und dann ist es für weinen und meckern zu spät
"jede Minute kommt ein neuer Trottel auf die Welt"