Autor Thema: MBR Zerschossen  (Gelesen 2031 mal)

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.492
    • Profil anzeigen
MBR Zerschossen
« am: Dezember 01, 2007, 20:35 Nachmittag »
Moin Moin!

Habe boot-Probleme. Folgende Situation:

1. Ausgangsituation der IDE-Platten:
hda - (hda1) Altes WinXP - Primärsystem
hdb - daten
hdc - optisch
hdd - daten

2. Vor etwa einer Woche habe ich auf hdd1 ein Ubuntu 7.10 (64bit) installiert. Auf hda habe ich einen GRUB reingepacken lassen (ziemlich sicher in den MBR) Funktionierte tadellos!

3. Ich brauche ein i386-Linux, habe also gestern ein Fedora 8 auf hdb1 installiert, zuerst ohne den Bootmanager zu berühren.
Ergebnis:
- Beim Booten findet die Kiste kein System mehr.

4. Habe versucht über die FedoraDVD den GRUB nachzuinstallieren.
Ergebnis: siehe 3.

5. Ich dachte mir dass Fedora den Bootmanager doch demoliert hat, habe also die Installation wiederholt, und Fedora gebeten den GRUB in den hda-MBR zu packen.
Ergebnis: siehe 3.

6. Habe Fedora verflucht und von der Ubuntu-Life-CD gestartet. grub-install manuell nach hda-MBR ausgeführt.
Ergebnis: siehe 3.

7. Habe Ubuntu 7.10 für i386 runtergeladen und statt Fedora auf hdb1 installiert, und gebeten den GRUB wieder in hda zu packen
Ergebnis: siehe 3.




Ich bin verwirrt, da meiner Erfahrung nach Linux keine Probleme haben sollte einen Boot-Manager zu installieren.
Ich habe zwei Theorien:

1. Wir (Ich und Fedora) haben den hda-MBR so gründlich demoliert, dass eine GRUB installation ihn nicht rettet. Wobei mir nicht klar ist, wie das hätte passieren sollen.

2. Beim booten wird nicht mehr die primäre IDE-Master-Platte (hda) gelesen, wie es sich gehört, sondern irgend eine andere. Aber warum??



Ich bin momentan schon verzweifelt genug, dass ich nach einem Floppy-Laufwerk suche um meine alten Partition-Magic-Disketten auszuprobieren. Die Partitionen scheinen übrigens alle OK zu sein.

- Hat jemand von Euch eine Idee?

- Mache ich einen grundsätzlichen Fehler?

- Kann ich von der XP-Installations-CD irgendeine Konsole aufrufen, um wenigstens den MBR zu reparieren? Falls ja, wie mache ich das?
« Letzte Änderung: Dezember 01, 2007, 20:38 Nachmittag von Admiral »

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.492
    • Profil anzeigen
Re: MBR Zerschossen
« Antwort #1 am: Dezember 01, 2007, 20:54 Nachmittag »
GRRRRRRYYYYRRR!!!!

Hat sich fast erledig!
Habe im BIOS eine Einstellung zur BOOT-Priorität der Festplatten gefunden. Da war der Secondary-IDE als erster in der Liste. Nun bootet GRUB und Windows wieder.


Es bleibt nur die Frage:

Darf/kann Fedora bei der Installation die Priorität der Platten im BIOS verändern?


Hamster

  • 10MBit-Sauger
  • *****
  • Beiträge: 171
    • Profil anzeigen
Re: MBR Zerschossen
« Antwort #2 am: Dezember 01, 2007, 21:47 Nachmittag »
Meiner Ansicht nach nicht, hats bei mir auch nicht gemacht. ;)
Kämpfen für den frieden ist genauso sinnvoll wie poppen für die Keuschheit!!