Autor Thema: Es ist nicht das selbe, aber...  (Gelesen 19770 mal)

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Es ist nicht das selbe, aber...
« am: Juli 01, 2012, 18:28 Nachmittag »
... oder ein neuer Versuch von neuen "kannst du wiederbeleben?" - "Jo" - "FEUERBALL!"

Folgender Ist-Zustand:
Alle Schizophrenen sind über den Globus verteilt. Eine Einberufung zu einer netten GURPS Runde schier unmöglich, Zeit, Anfahrt, Familie, RL (sowas gibt es doch!) sind alles Punkte, die einem gemütlichen Abend in lockerer Runde mit coolen Sprüchen, Monstern, mehr Monstern und diverse Fußschusskrits im Wege stehen. Ein effektives Treffen ist also so gut wie unmöglich.

ABER: GURPSen ist und bleibt einfach rotzecool.

Abhilfe? es gibt eine, die ist zwar nicht die schönste, aber wir könnten GURPSen, Der Admiral als Neutraler, Elo als Bananenjäger, Slo der ewige Wissensanhäufer, Parinor als Hafenmeister, Gierig der Verlohrene, Samur der verschollene... ihr wisst schon, es könnten wieder alle mal ne Runde zocken.

Hier: http://www.vassalengine.org/ gibt es eine Plattform, mit der man allerhand Brett- und Kartenspiele online spielen kann. Diese Plattform bietet Spielbretter, Karten, Würfel und Spielfiguren. Es ist fast alles Möglich zu erstellen (habe selber für Warhammer Fantasy ein Modul gebaut).

Mit dieser Plattform und einem brandneuen GURPS-Modul, das ich soeben erstellt habe ( http://www.file-upload.net/download-4497063/GURPS.html ) kann man über Hexfelder Kämpfe ausspielen, offen Würfeln, also den (un)eingesauten Spieltisch simulieren. Mit einem Voicetool wie TS3 (Hier bitte TS3 Serverdaten einfügen) oder Skype (geht das mit so vielen überhaupt?) kann man sich schonmal anbrüllen bzw gehör verschaffen.

Was haben wir also? Diverse Spieler, einen virtuellen Tisch, offizielle Würfel, mal 2-5h am Abend übrig (ohne Autofahren), einen (un)freiwilligen SL , keine Knabbereialmosen (jeder ist für sein Kram verantwortlich), Spass und unterbrechungsmöglichkeiten, falls RL einen mal einholt (zB "Schaaaatz?" oder "Papa, ich kann nicht schlafen, was machst du da beklopptes?")

Es ist nicht das selbe wie eine geile Runde GURPS, aber es ist zumindest eine Möglichkeit und ein Versuch wert!



PS: Das GURPS Modul ist in der Alpha Phase und ausbaubar. zur zeit kann man nur 3W6 werfen und einen Wirt über die Hexfelder jagen. aber es reicht als Beispiel auf jeden fall aus. Bei interesse werde ich mehr erstellen und eure Wünsche versuchen umzusetzen.
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #1 am: Juli 01, 2012, 18:39 Nachmittag »
das klingt wirklich interessant...
sollte nicht unversucht bleiben. was meint ihr?
Der Compiler muss verbuggt sein.

Eloran

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.578
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #2 am: Juli 02, 2012, 17:40 Nachmittag »
dicke geschichte! fixt mich auf jeden fall total an. würde mich auch als sl bereitstellen. habe weiland schon chat-rp-runden geleitet. man kann ja mit einem kleinen setting anfangen. finde ich großartig!

...ist das ganze auf einem linuxrechner bedienbar?

Käsebällchen

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #3 am: Juli 02, 2012, 18:10 Nachmittag »
definitiv dabei!

nur ein kleines problem:

Benutzt ihr dann etwa die selben würfel, wie ich?  :schkram:

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #4 am: Juli 02, 2012, 18:36 Nachmittag »
Zitat
...ist das ganze auf einem linuxrechner bedienbar?

100% Java application runs on any platform
Der Compiler muss verbuggt sein.

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #5 am: Juli 02, 2012, 20:33 Nachmittag »
definitiv dabei!

nur ein kleines problem:

Benutzt ihr dann etwa die selben würfel, wie ich?  :schkram:

käse kann auch käsewürfel bekommen bzw jeder kann seine haben. ich bastel die tage an dem modul. falls ihr irgendwelche ideen habt wie käsewürfel, so haut in die tasten
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #6 am: Juli 02, 2012, 21:07 Nachmittag »
jo klar, n bereich, wo ein paar bekannte/offensichtliche merkmale eines SCs/NSCs eingesehen werden können.
Der Compiler muss verbuggt sein.

Eloran

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.578
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #7 am: Juli 02, 2012, 21:22 Nachmittag »
habs mal angetestet. sehe das so: das 'spielbrett' muss ja eigentlich nur das leisten, was der tisch am rpg-abend leistet (abzüglich colaflaschen und chips beherbergen), d.h. Hexfelder für mögliche kämpfe darstellen & würfelwürfe ermöglichen. Letzteres ist bereits integriert.

bzgl der Hexfelder wäre es hilfreich, wenn:

a) hexfelder terrain darstellen könnten (wasser, weg, gras, gebirge, baum, strauch [vma in abstrakter form, ggf nur farben (wasser: blau, baum: braun, gebirge: grau o.ä.)]) {ggf auch für gebäude}

b) bewegbare personen-marker, die unterschieden werden können (vma eine geometr. figur als symbol + name des scs/nscs)

c) 'zustandsmarker', die den figuren gegeben werden können, wenn sie für die runde bzw. den zug notwendig sind (massive verteidigung bspw., massiver angriff, warten ... ggf als kleine symbole (Schild, gekreuzte Schwester, ...))

d) die figuren sollten rundenbasiert ziehbar sein


sind diese dinge möglich? nach meiner sicht müsste die oberfläche nicht mehr leisten; es bleibt ja ein rollen- und erzählspiel via ts.

@orbi: kolossal, dass du das entwickeln willst! respekt! könnte gut werden!

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #8 am: Juli 03, 2012, 06:47 Vormittag »
Notizbox ist da.

terrainfelder sind möglich, hexfelder einfärben kein problem. längere balken die man (SL) drehen kann für wändem, theken, etc sind auch kein problem. nur bilder zeichnen zb als baum oder so sind komplex.

jeder spieler kann eine person bekommen, NSCs bekommen zB ein graues dreieck, SCs bekommen je nach spieler ein farbiges. zudem müssen die namen editierbar sein sonst müsste das im vorfeld von mir gemacht werden. aber da wir ja auch opfer brauchen und ich die nicht vorher alle kennen möchte, schau ich mal, wie ich das hinbekomme.

zustandsmarker sind kein problem, sowas habe ich mir auch schon überlegt.

die figuren kann man "gleichzeitig" ziehen, was aber kaum der fall sein wird. da jede person einen rattenschwanz hinter sich herzieht ist immer ersichtlich, woher er kommt und ob er schon gelaufen ist.

unter Typen & Co kann man den wirt mal laufen lassen, entweder mit rechtsklick, damit kommt man in das modellmenü, oder mit den pfeiltasten gehts auch in dieesem fall

weiter könnte man eigenschaften anzeigen lassen, wie trefferpunkte, waffen, Attribute...
« Letzte Änderung: Juli 03, 2012, 06:52 Vormittag von Orbitalratte »
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;

Eloran

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.578
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #9 am: Juli 03, 2012, 08:00 Vormittag »
@terrainfelder
unterschiedliche farben reichen; der sl kann ja kurz erklären, was was ist. bilder sind nicht notwendig. längere balken u.ä. wären auf jeden fall hilfreich.

@scs/nscs
wäre es möglich, unterschiedliche spielfiguren für fraktionen zu machen? bspw. figuren mit dreiecken, kreisen, quadraten o.ä.? das gäbe ein wenig übersicht, wenn zb orks, banditen, die kaiserliche leibgarde und eine handvoll astronauten auf dem plan stehen. editierbare schriftzüge zum auseinanderhalten der einzelnen figuren wären auf jeden fall pflicht. ansonsten muss man die marker durchnummerieren, die kleinsten nummern gehen an die scs und die größeren an die nscs o.ä.

@zugreihenfolge
jo, das mit dem rattenschwanz habe ich gesehen, das ist gar nicht schlecht. und es gibt ja einen button, mit dem man alle rattenschwänze wieder wegmachen kann = neue runde. das ist übersichtlich und für den sl einfach bedienbar.

@weitere anzeigen
wie gesagt, ich würde es nicht überfrachten; ggf kann man sich überlegen, waffen/rüstungen/erfolgswahrscheinlichkeiten darzustellen, also die kampfrelevanten details der figuren, die auch visuell von den scs erkannt werden können

Sloatog

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 291
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #10 am: Juli 04, 2012, 15:03 Nachmittag »
moik

hab mit der ratte schon in persona drüber gesprochen. ich finde das is ne echt tolle sache. alle an dem selben spielbrett, ohne am selben tisch zu sitzen gibt dem gurps per skype o.ä. gleich ein besseres feeling.
bin aber leider jetzt erst dazu gekommen mir das mal an zu schauen.

@ ratte
hab deinen modul mal getestet. bei mir sind die "figuren" aber per rechtsklick nur nach vorne gelaufen. nach hinten wollen die nicht. da machen die auch nen schritt nach vorn. (is auch bei den pfeiltasten so)


@ weitere anzeigen
kann man das getrennt für spieler und SL anzeigen lassen?
die spieler sollten echt nur die grundinfos bekommen.
(metallrüstung, schwert, und schaut auch noch gut aus der wäsche
bzw lederkombi, knüppel und blutet wie nen abgestochenes schwein)
und für den SL wäre das dann (plattenpanzer mit RS 5 & PV3, breitschwert mit 1w4 schwung, 12/12 HP, usw)

@ bewegung
kann man dem jeweiligen spieler denn die entsprechende bewegungsreichweite vorgeben, so dass er sich pro runde auch nur z.b. 5 felder weit bewegen / drehen kann?

@ übersichtlichkeit
kann man zoomen oder das spielfeld größer machen?


ich hätte auch bock da mit zu wirken. werde mal schaun, ob ich mich da so nen bisschen rein fuchsen kann.

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #11 am: Juli 04, 2012, 15:33 Nachmittag »


@ ratte
hab deinen modul mal getestet. bei mir sind die "figuren" aber per rechtsklick nur nach vorne gelaufen. nach hinten wollen die nicht. da machen die auch nen schritt nach vorn. (is auch bei den pfeiltasten so)

-- komisch...

@ weitere anzeigen
kann man das getrennt für spieler und SL anzeigen lassen?

-- soweit ich weiß nicht. es gibt die möglichkeit objekte vor anderen spielern zu verstecken, mujss ich mir mal anschauen.

die spieler sollten echt nur die grundinfos bekommen.
(metallrüstung, schwert, und schaut auch noch gut aus der wäsche
bzw lederkombi, knüppel und blutet wie nen abgestochenes schwein)
und für den SL wäre das dann (plattenpanzer mit RS 5 & PV3, breitschwert mit 1w4 schwung, 12/12 HP, usw)

--das was die SCs sehen, kann auf dem brett angezeigt werden. zusatzinfos wird der SL eh vorher notiert haben... wenn er toll ist ;)

@ bewegung
kann man dem jeweiligen spieler denn die entsprechende bewegungsreichweite vorgeben, so dass er sich pro runde auch nur z.b. 5 felder weit bewegen / drehen kann?

--theoretisch ja. dafür muss man das nur vorher im modul eingeben (ebenso wie den NAmen des SCs). wenn ich vorher die namen und die Reichweite bekomme, kann ich das jeweils machen.

@ übersichtlichkeit
kann man zoomen oder das spielfeld größer machen?

--zoomen geht, mehr hexfelder kann man bei bedarf auch machen. habe die größe jetzt auf 1920x1080 pixelz angepasst


ich hätte auch bock da mit zu wirken. werde mal schaun, ob ich mich da so nen bisschen rein fuchsen kann.

-- dafür müssen wir uns dann schon einigen. ich bin zb schon etwas weiter fortgeschritten mit dem modul. man kann aber auch erweiterungen machen, die sich dann auf etwas spezialisieren. zb gelände oder NSCs oder so. allgemeines für das spielbrett muss aber im hauptmodul erstellt werden und da sollte nur einer rumfummeln. wer will kann gerne ausprobieren und bei erfolgreicher mission mir die entsprechenden infos geben
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #12 am: Juli 05, 2012, 18:05 Nachmittag »
http://www.file-upload.net/download-4514841/update-vers-0_1-0_2.jar.html


ein update mit meinen neusten errungenschaften.
schaut mal rein und meldet euch so an, wie die spielernamen angemeldet sind. SL kann quasi alles, jeder spieler kann nur seinen SC per maus bewegen (über tasten gehts noch trotzdem...)

spielt mal mit dem button "feigling" und entsprechenden spielerauswahlen rum und testet die neuen optionen... und beachtet die hooverfunktion des männchens und die entsprechende kampfhandlung ;)
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.152
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #13 am: Juli 05, 2012, 22:07 Nachmittag »
funzt bei mir irgendwie nicht. GURPS-Datei soll kaputt sein...
Der Compiler muss verbuggt sein.

Orbitalratte

  • GURPS
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.873
    • Profil anzeigen
Re: Es ist nicht das selbe, aber...
« Antwort #14 am: Juli 06, 2012, 13:16 Nachmittag »
dann hier mal das neuste

http://www.file-upload.net/download-4517466/GURPS.html

der alte link ist deaktiviert
Rauch ist elementarer Bestandteil jedes elektronischen Bauteils. Lässt man ihn entweichen, ist das Bauteil kaputt.
~~~~
Makefile, not War
~~~~
Alter;