Autor Thema: Neue Maus  (Gelesen 1835 mal)

Käsebällchen

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Neue Maus
« am: Mai 08, 2014, 00:01 Vormittag »
Nachdem meine eigene Razer Copperhead den Geist aufgegeben hat und bei Parinor endgültig in die ewigen Jagdgründe (zwecks Roboterbau) geschickt wurde, versagt jetzt auch noch Sloatogs alte Copperhead, die ich als Ersatz bekommen hab.
Das Problem ist diesmal, dass das Mausrad irgendwie keinen Grip bekommt, also dass beim Drehen nichts passiert. Die Mausradtaste an sich funktioniert noch.
Irgendwo in den großen Weiten des Internets ist auch da ein Medikament für gefunden worden, aber dank meiner Inkompetenz Technik (-1 CP, wenn ich mich nicht irre) wollte ich da noch nicht dran rumdoktoren.

Habt ihr irgendwie eine Ahnung was man als ähnliche Maus nehmen kann? Die Copperhead gibt's nämlich nimmer zu kaufen.
Ich spiele und arbeite so, dass mein Handgelenk das Mauspad immer berührt. Wenn ich dann an einige Logitechmäuse denke, die man mit der kompletten Hand bewegt... ugh... Nope.
Die Copperhead ist vom Gefühl her gerade, flach, leicht und sehr präzise. Die Daumentasten sind echt nützlich und leicht zu erreichen (aber das hat glaub ich sowieso heute jede neue Maus), die Tasten für den kleinen Finger waren zwar ganz nett (damit konnte man die dpi einstellen) aber schwer zu erreichen und auch zu vernachlässigen.

Also von welcher Firma die Maus kommt, ist mir wurscht. Nach ein bisschen Recherche scheinen sich aber 3 große Firmen rauszukristalisieren:
Razer, Logitech und SteelSeries.
Razer ist zwar "cool", geht aber anscheinend relativ schnell kaputt (meine zweite innerhalb von... keine Ahnung. 8 Jahren?)
SteelSeries scheint das Browseräquivalent zu Opera zu sein. Soll ganz nett sein, aber benutzt keiner. Achja und soll auch teurer sein als die anderen.
Logitech ist bei der Mehrzahl das Non-Plus-Ultra. Ich kenn halt nur die eine G400 von Slo (oder MX518 kp, welche er hat) und die war mir viel zu schwer. Außerdem musste ich die mit der gesamten Hand bewegen und konnte halt nicht das Handgelenk auflegen, was echt unbequem ist für mich.

Also: Irgendwelche Vorschläge, Empfehlungen eurerseits?

Core-Tr@cker

  • Stammplatz
  • *****
  • Beiträge: 585
    • Profil anzeigen
Re: Neue Maus
« Antwort #1 am: Mai 08, 2014, 04:33 Vormittag »
morgen.

Also ich hab die G5 von Logitech. ist der "Nachfolger" der 518...mittlerweile heißt die glaube ich G500.
Bei der G5 war ein gewichtseinsatz bei wo man sich das gewicht nach vorlieben selbst aussuchen konnte. Ich habs ganz raus gelassen.
Ich weiß ja nicht wie "klein" deine hände sind aber bei der G5 und auch bei der MX518 vorher hab ich immer meinen Handballen auf der Auflage gehabt. Benutzen tu ich die Maus jetzt schon Jahre. Man sieht bei mir nicht einmal abnutzungen an den Tasten. Einzig die Gümmifüße habe ich schonmal ausgetauscht. Da muss man Logitech auch gleich mal einen Pluspunkt zuschieben. Support wegen den Füßen angeschrieben und in 2 Tagen per post umsonst neue bekommen. Der support bei Logitech ist echt Bombe.
Am besten schaust du mal zu den läden und Probierst die Mäuse in den Auslagen zwecks händling. Wenn man nen freundlichen Verkäufer erwischt packen die auch manchmal Mäuse extra für dich aus wenn die nicht in der Auslage liegen.

Meine G5
« Letzte Änderung: Mai 08, 2014, 04:37 Vormittag von Core-Tr@cker »
Für Einen der am Abgrund steht, ist ein kleiner Schritt zurück, ein großer Schritt nach Vorn.

Käsebällchen

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Re: Neue Maus
« Antwort #2 am: Mai 08, 2014, 13:07 Nachmittag »
super, danke. das klingt schon mal nach nem plan.
Hab mir die G500s mal auf der Logitech Seite angeguckt und die scheint ganz nett zu sein. Mal gucken ob irgendwelche Läden hier in Kiel so ein Teil ausliegen haben.

Käsebällchen

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Re: Neue Maus
« Antwort #3 am: Mai 09, 2014, 18:34 Nachmittag »
k... hab die Copperhead vorerst repariert bekommen. Mal gucken, wie lange das hält.

Habe aber heute auch mal die 400s und die 500s von Logitech in der Hand gehabt. Sind ganz nett, nicht so groß und schwer, wie ich sie in Erinnerung hatte. Was aber trotzdem für mich gewöhnungsbedürftig ist, ist dass die Tasten schräg sind, sprich linke Maustaste ist höher als die rechte. Außerdem sind die Tasten kleiner. Und die Daumentasten sind nicht da, wo der Daumen aufliegt. Und das Mausrad ist weiter vorne. und und und... :crying:  :roll:

Hm. Von Razer ist ein Deathadder 2013 "Update" rausgekommen. Das Teil sieht so aus, als wäre es ein Nachfolger der Copperhead. Muss da mal rein gucken.

Trotzdem Danke für den Tipp mit Logitech. vielleicht muss ich mich auch einfach nur mal an was neues gewöhnen...

Core-Tr@cker

  • Stammplatz
  • *****
  • Beiträge: 585
    • Profil anzeigen
Re: Neue Maus
« Antwort #4 am: Mai 09, 2014, 22:00 Nachmittag »
muss ganz ehrlich sagen das ich es nicht verstehen kann wie man SO viele ansprüche an eine maus haben kann. Meiner meinung nach hast du dich in 2 Tagen an die neue Maus gewöhnt. Aber jedem das seine  :)
Für Einen der am Abgrund steht, ist ein kleiner Schritt zurück, ein großer Schritt nach Vorn.

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.162
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Re: Neue Maus
« Antwort #5 am: Mai 09, 2014, 22:15 Nachmittag »
Ich versteh das schon. Gerade die Razor Mäuse gehen ja ergonomisch in eine ganz andere Richtung.
Ob ich jetzt eine Maus von Logitech oder von Saitek oder so habe, ist mir eigentlich nicht so wichtig, aber eine Razor will ich nicht, die passt so garnicht zu meiner Hand.
Der Compiler muss verbuggt sein.

Käsebällchen

  • GURPS_Arda_1
  • Sonntagszocker
  • *
  • Beiträge: 497
    • Profil anzeigen
Re: Neue Maus
« Antwort #6 am: Mai 12, 2014, 16:45 Nachmittag »
gelesen, aber vergessen zu antworten..

Diese 2 Tage angewöhnungszeit sind bei mir aber schon 2 tage zu viel. ich hasse das echt mich bei solchen essenziellen dingen (Maus, Tastatur, Stuhl, Kakaopulver) umgewöhnen zu müssen :/

Und über einen wichtigen Punkt hab ich glaub ich vergessen zu weinen: Das anschlagsgefühl ist natürlich anders. Razer hat bei allen oder den meisten mäusen einen "ultrasensiblen" anschlag. Da muss man nur ein bisschen zucken und schon klickt das Teil. Ganz nützlich bei Ego-Shootern ^^