Autor Thema: Ein Radar für Jedermann  (Gelesen 3035 mal)

Admiral

  • GURPS Meister
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 1.493
    • Profil anzeigen
Ein Radar für Jedermann
« am: Oktober 28, 2003, 15:48 Nachmittag »
Gierig hat letztens erzählt, daß das WLAN von jedem Objekt gestört wird. Sprich die Strahlung wird verstreut. Auch die verstreute Strahlung muß irgendwohin. Wie wäre es denn wenn man diese auffängt?

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,271578,00.html

Parinor

  • GURPS_Arda_2
  • Pure Player
  • *
  • Beiträge: 2.180
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de/
Ein Radar für Jedermann
« Antwort #1 am: Oktober 28, 2003, 20:10 Nachmittag »
@ samur

wann bauen wir uns käfige?

@ gierig

wann bauen wir unsere eigenen systeme

@ admiral

die elektronik für flugkörper kriegen wir hin ;-)
Der Compiler muss verbuggt sein.

Rattig

  • Stammplatz
  • *****
  • Beiträge: 641
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog!
Ein Radar für Jedermann
« Antwort #2 am: Oktober 28, 2003, 21:19 Nachmittag »
wuhu ich will acuh passives radar haben =)
Masturbieren ist was für Wichser!

Gierig

  • Administrator
  • Pure Player
  • *****
  • Beiträge: 1.406
    • Profil anzeigen
    • http://www.pureplayaz.de
Ein Radar für Jedermann
« Antwort #3 am: November 03, 2003, 17:54 Nachmittag »
Passie Radar Anlagen Rocken.
Problem als Privat kann mann sich sowas nciht hinstellen.
Die Empfänger müssen schon sehr entfindlich und ausrichtbar sein.

Andereseits mit drei Atennen die ein Paar Huntermeter voneinander weg stehen kann ich dir schon sagen wo es auf der Welt grade blitzt.

Käfige sind imho nicht sooo guuuutttt... Sie Stören das feld mehr.
Kugeln sind besser.
Kann mann dann auch drin laufen
mfg Gierig
Zwei Gesetze:
1.) "Ich kann Heise nicht erreichen, also ist mein Internet-Anschluss kaputt"
2.) Ein Kennzeichen von Religionen ist, dass ihnen die Realität nichts anhaben kann.